Centre For Social Medicine And Natural Apitherapy
M. Thiele College Of Alternative Medicine And Bee Therapy
Natural Apitherapy Research Centre | Académie des Sciences
 

 

Important Info Apitherapy / Bee Therapy:

Here you can start with  Bee Therapy / Apitherapy. More...

Here you can get more information on healing with bees: alternative therapies such as natural bee therapy / apitherapy (No. 1-20):

1. Allergies, allergic rhinitis (hay fever),
pollenallergy,
asthma bronchial. Apitherapy instead of biologicals. More...

2. How to improve immunesystem, "Pfeiffersches Drüsenfieber", tuberkulosis, vitamins D and E, transfusion and cancer. More...

3. How to improve nerve system, neuralgia, diseases of nerve system. More...

4. Diseases of the digestive system, gastritis, 
morbus crohn, 
colitis ulcerosa, heartburn; pills against heartburn containing aluminiumhydroxide may cause cancer and alzheimer;
salmonellae,
aggressive E. coli (Ehec). Disorders of the digestive system by glyphosate. More...

5. Rheumatoide arthritis, rheumatic diseases, Fibromyalgy,
Vitamin D and E. More...

Rheumatism,
paradontitis,
osteoporosis,
clalciumpills, risks of Cortison-injections and biologicals, gene therapy. More...

6. High blood pressure / hypertony, Avoiding stroke and heart insufficiencies with M. Thiele bee therapy; sklerosis,
arteriosclerosis,
artheriosclerosis,
atherosclerosis,
coronary heart diseases, 
, slow peripheral blood flow,
stroke; stents, heart- catheter and increasing mortality. More...

7. Diabetes mellitus type 2, "Diabesity", bee therapy instead of Low-Carb-Diets. Connection between Diabetes mellitus and Alzheimer. More...

8. MCI (mild cognitive impairment)
morbus alzheimer,
morbus parkinson and toxins in sharkfin-soup; aluminium hydroxide for instance in pills against heartburn and aluminium cloride may cause cancer and alzheimer. Connection between Diabetes mellitus and Alzheimer; nanoparticles in the brain; no healing power in remedies of orthodox medicine. More...

Multiple sclerosis (MS). More...

9. Cancer of the breast and ovaries, cancer of the intestine,
Carcinogenic artificial remedies, CT and side effects: Cancer of the brain, leukaemia. Aluminiumhydroxide for instance in deodorant's, aluminiumcloride may cause cancer and alzheimer; Bee therapy instead of Gene-test and amputation of the breast. More...

Cancer,
precanceroses, dangerous biologicals and personalized therapies, borreliosis, aids; Checkpoint- inhibitors. More...

Cancer caused by GMO's. More ...

10. Skin diseases,
neurodermitis. More...

11. Diseases of liver  and other organs, bee therapy instead of poisoned rhino-horn-powder from TCM. More...

Diseases of Pancreas. More...

12. Psychiatric disorders such as Depression,  psychosis. DSM-5,
Overshooting and severe side effects. More...

13. Obesity 
More...

14. Fitness of the body and how to improve survival chances. More...

15. Anti-Aging and Healthy Aging. More...

16. Infertility, polycystic ovarsyndrom. Michael Thiele bee therapy instead of artificially created Babys in the sense of brave new world (Aldous Huxley),  the disaster of in-vitro-fertilisation and genetically engineered babies. "Social Freezing" and "Egg-Freezing-Party"? Babyindustry, negative side-effects: Intracytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) und IVF-Treatment. More... 

17. Diseases of the thyroid gland, Hashimoto thyreoiditis. More...

18. Beauty-cure instead of facelifting, stemcell-facelifting, dietary supplements, botox / vistabel, filler and surgery. Holistic rejuvenation. More... 

19. Diseases of pancreas. More...

20. Diseases of the kidneys; kidney stones. More...

Bee venom therapy and sources of supply for bee hive products suitable for apitherapeutical and cosmetic use and list of bee products: certified Partner- Apiaries of Centre for ecological Apiculture. More Infos...

Pure bee products without residuals:
Raw honey
Honey comb
Organic honey
Propolis
Propolis cream
Beeswax
Royal jelly

Certification
More Info...

Expertises
Home

Adopt a colony! How to become a member of Save Bee Colonies / Natural Apitherapy Council. More Info...
 
 
 

 

Centre For Social / Alternative / Complementary Medicine And Natural Bee Therapy / Apitherapy Deutsch 

Medical doctors | apitherapists | naturopathic doctors | beekeepers of the Centre for Ecological Apiculture | DI. M. Thiele, international coordinator of the Centre for Natural Bee Therapy / Apitherapy

Press-releases and articles (full articles and distance courses No 801-821 in German language)

Research / courses / training in the subjects social / alternative medicine, holistic therapies and natural apitherapy: beauty-cure, holistic rejuvenation, anti-aging, infertility, rheumatoide arthritis, rheumatism, gastritis, crohn's disease, colitis ulcerosa, alzheimer's disease, parkinson, multiple sclerosis, diabetes type 2, diseases of the liver, kidneys and thyroid gland, allergies, arteriosclerosis, heart diseases, hypertony, stroke, cancer of the breast, precanceroses, neurodermitis etc.

Sage (Salvia officinalis)
 
"Das ist kein Arzt, der das Unsichtbare nicht weiss, das keinen Namen trägt, keine Materie hat und doch seine Wirkung. Nicht der Corpus ist die Arznei, das Wahre Arkanum ist unsichtbar" - Paracelsus
 

Death after mRNA-Vaccination; undeclared Ingredients of Covid-19-vaccines from Biontech/Pfizer, Johnson & Johnson, Astra Zeneca, Moderna; the medical doctors conclude: these vaccines should be not only forbidden regarding children but also generally and authorities (EMA, FDA) must withdraw admission

Im pathologischen Institut in Reutlingen wurden am 20. 09. 2021 die Ergebnisse der Obduktionen von nach der Impfung mit Covid-19-Impfstoffen (Biontech/Pfizer, Johnson & Johnson, Astra Zeneca, Moderna) Verstorbenen vorgestellt. Von den Obduzierten Leichnamen, "die binnen zwei Wochen nach der Covid-19-Impfung gestorben sind", war "circa. ein Drittel kausal an der Impfung verstorben". Auch Untersuchungen aus Österreich, den USA und Japan deckten sich mit diesen Ergebnissen. Im Gewebe der mit Biontech/Pfizer und Astra Zeneca Geimpften haben sich undeklarierte spitze abgeplattete metallische Bestandteile feststellen lassen aus Chrom, Nickel oder Aluminium. Ausgelöst werden können Krankheiten wie Trombosen, Lungenembolie, Hyperplasie, Autoimmunerkrankungen (überschießende Immunreaktion, Depletion (Entspeicherung) wie sie bei Aids-Patienten vorkommt. Die Ärzte kommen zu dem Schluss, dass diese Impfstoffe nicht nur für Kinder sondern generell verboten werden müssen und die EMA die Zulassung widerrufen müsse. Zudem sollten alle Geimpften nach ihrem Tod obduziert und auf Impfschäden in der Pathologie untersucht werden.  

Statt den Paul Ehrlich-Preis, der als der wichtigste Medizinpreis in Deutschland gilt, an die Forscher von Biontech zu verleihen, sollte das Paul Ehrlich-Institut lieber seine Standards überprüfen, denn diese reichen nicht aus bzw. führen zu falschen Ergebnissen, wie das Beispiel der mRNA-Impfstoffe zeigt. Nach der Pathologie Konferenz wird daher der Schluss gezogen: "Aus den Untersuchungsergebnissen resultieren rechtliche und politische Forderungen, so zum Beispiel nach unverzüglicher Informationssammlung durch die Behörden, um die gesundheitliche Gefährdungslage der Bevölkerung durch die Covid-19-Impfstoffe bewerten zu können. Z.B. können durch Einsichtnahme in die IVF-Register frühe Signale eingeschränkter Fruchtbarkeit der Geimpften geprüft werden. Über das Krebsregister können Erkenntnisse über das Entstehen von Krebs durch die gentechnischen Veränderungen der Virus-RNA gewonnen werden. Eine Aussetzung der Covid-19-Impfungen ist zu erwägen." More...

Mechanistic Medicine III

Abstract: Science; "Fake-News", the leveling out and superficiality of science; wrong premises in medicine and "Ethic-commissions"; persons vaccinated with genetically modified vaccines are guinea pigs; schience constructed at one's own discretion; knowledge drops back to opinion; science lost its truth; a limited or stupid science/philosophy as a "tranquility-pillow" for the sluggishness or lethary of thinking. More...
 

Persons vaccinated with genetically modified vaccines are guinea pigs More...

Social Medicine / Alternative Therapies and Holistic Healing Instead of Red Biotechnology / Genetically Engineered Remedies and Vaccines II 

Cancer by GMO's; mRNA- and vector-vaccines more dangerous than expected: side effects like narcolepsis, sudden death, infertility, allergies, influences on human DNA cannot be excluded; Monoclonal Antikbody Casirivimab/Imdevimab, Bamlavinimab; solid lipid nanoparticles“ (SLN); Polyethylenglykole (PEGs), anaphylactic Shock; mRNA-Vaccine producer like Biontech-Pfizer use for Corona-Vaccine differnt lipid nanoparticles, for instance Cholesterine, Cholesterol, DSPC, ALC 3015, ALC 0159; Remedios peligrosos" (dangerous medicine); wrong premises in medicine: Api Review Letters 2021, 20, 1313

Severe side effects of mRNA-Vaccines such as thrombosis, infertility, sudden death and allergies. More... 

Scandalresearch: „Gain of function“ - Experiments; genetically modified virus in laboratory more dangerous than virus in nature More...

Medical doctors who support mRNA-Vaccines cannot be called scientists; "política muy necia"; "Amante de las ciencias" and "monstro en ciencias" More...

"Remedios peligrosos" (dangerous medicine); Nanoparticles of mRNA-Vaccines or better mRNA-Lipid-Vaccines with socalled „solid lipid nanoparticles“ (SLN); „Trojan horse“, Polyethylenglykole (PEGs) in pharmaceutical and cosmetical industry; these plasticparticles may cause allergic reactions, even anaphylactic shock; Biotech-companies such as Biontech use for Corona-Vaccine Lipid-Nanoparticles like Cholesterol, DSPC, ALC 3015, ALC 0159; side effects: sudden death, heart diseases, thrombosis

Mathias Grote, Biologe, Philosoph, Wissenschaftshistoriker und Heisenberg-Fellow der DFG, fragt "steckt bald in Abermillionen Oberarmen Nanotechnologie?" Warum sind die präzise als „solid lipid nanoparticles“ (SLN) bezeichneten Substanzen überhaupt Teil der Impfstoffe? "Ohne die Einbettung der Boten-RNA in diese Miniaturfettkügelchen würde die instabile Nukleinsäure im Körper enzymatisch rasch abgebaut und zudem nicht über die Grenze der Zellmembranen hinweg in jene Körperzellen gelangen, die das für eine Immunantwort benötigte Virusprotein herstellen. Damit ist auch klar, dass es sich um weit mehr als eine banale Verpackung handelt – vielmehr sind SLN integraler Teil des Wirkprinzips, wenn auch selbst nicht therapeutisch aktiv. Tatsächlich bevölkern vergleichbare Strategien der Verfügbarmachung oder des Schutzes von Wirkstoffen bereits seit langem Apotheken und Drogerien, prominent sichtbar als besonders „sanft“ oder „körperähnlich“ beworbene Mizellen oder Liposomen in kosmetischen Produkten. Dagegen erklärt die Chemie derartige ultramikroskopische Kügelchen und Bläschen vereinfacht als Aggregate fettähnlicher Moleküle in wässrigen Lösungen." More...

Liposomen trafen allerdings nicht nur bei Wissenschaftlern auf offene Ohren, sondern auch bei Vertretern von L’Oréal, Christian Dior und der pharmazeutischen Industrie. Die membranumhüllten Bläschen boten sich aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit biologischen Zellen als Grundlage zur Darreichung von Substanzen über die Haut sowie in spezifischen Geweben an, was bedeutet, dass man sich bedenkliche Nano-Produkte auf die Haut schmiert, noch schlimmer ist nur, wenn diese Nano-Produkte in die Blutbahn gelangen, wie bei den neuartigen mRNA-Impfstoffen. In den achtziger Jahren wurden im Zuge des ersten Bio- und Nanotech-Booms, also dem Beginn der "Schrott-Wissenschaft" in den Vereinigten Staaten nicht nur zweifelhafte Unternehmen der Gentechnik gegründet, "sondern auch eine Firma namens „Liposome Technology“ – eine früh umgesetzte Anwendung stellte die zielgenaue Verabreichung toxischer Chemotherapeutika in einen Tumor und nicht im gesunden Gewebe dar."  Die Herstellung dieser nebenwirkungsreichen Liposomen – oder im Falle der Impfstoffe aus speziellen Ausgangsstoffen wie „ALC-0315“hergestellter SLN – ließ man sich patentieren, denn es ist klar, "dass solche Verfahren auch eine ökonomische Strategie eröffneten." Mit Blick auf die korrekter mRNA-Lipid-Impfstoffe zu nennenden Produkte von Biontech und Moderna fällt auf, dass die häufig bei nanobiotechnischen Verfahren in der Onkologie auftauchende Metaphorik des kriegerischen, listigen Eindringens der Partikel in die Zelle als „Lenkrakete“ oder „Trojanisches Pferd“ wenig Verwendung gefunden hat – es hätte vielleicht noch mehr Impfgegner hervorgebracht, nämlich all diejenigen, die sich auch gegen die gefährlichen Polyethylenglykole (PEGs) wenden und nur Naturkosmetik verwenden. Dazu Grote: "Derweil erscheinen die Probleme der Verwendung von SLN in der anlaufenden Impfpraxis alltäglicher. Zu den Problemen der Kühlung und des Umgangs mit der RNA und den delikaten Lipidpartikeln trat jenes möglicher allergischer Reaktionen, was auf die chemische Zusammensetzung der Partikel verweist. Interessanterweise stehen hier gerade nicht die neuartigen Lipide kryptischen Namens im Fokus, sondern ein an diese gekoppelter, altbekannter Hilfsstoff: Polyethylenglykole (PEGs) sind in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie weit verbreitet. In der aktuellen medizinischen Literatur finden sich Hinweise, dass bei einigen Personen aufgrund einer zum Teil vorab bestehenden Sensibilisierung durch PEGs eine allergische Reaktion bis hin zum anaphylaktischen Schock ausgelöst werden könnte."Was hat es mit den Lipiden auf sich? Für die gefährliche mRNA-Impfung ist nicht nur der Rohstoff mRNA nötig, sondern auch verschiedene andere Rohstoffe. Wichtig sind "fetthaltige Moleküle, die es braucht, um die recht instabile mRNA zu verpacken. Biontech nutzt für das Corona-Vakzin vier verschiedene Lipide, darunter Cholesterin, hinzu kommen noch verschiedene Salze und Zucker."  Immer mehr Firmen arbeiten für die personalisierte Medizin. "Evonik ist schon seit längerer Zeit ein Entwicklungspartner für genbasierte Therapien, die Essener sind deshalb an mehreren Projekten zur Impfstoffherstellung beteiligt." In verschiedenen Ländern lassen sie "Lipid-Nanopartikel" produzieren. Im Sprachgebrauch klingt die Technik harmlos: "Mit der Akqisition der in Burnaby ansässigen Transferra Nanosciences haben wir 2016 gezielt in diese vielversprechende Technologie investiert", sagt Thomas Riermeister, der das Geschäftsgebiet Health Care bei Evonik leitet. More...

Statt auf herkömmliche Totimpfstoffe zu setzen, haben die EU und Deutschland Milliarden in eine gefährliche Medizin investiert, in die mechanistische oder personalisierte Medizin mit gentechnisch veränderten Medikamenten und Impfstoffen, die lebendige Teile z.B. aus Kolibakterien, die sich in der Kloake befinden. Wissenschaftsjournalistinnen von Wissenschaftssendungen wie Nano schwärmen für diese personalisierte Medinzin mit Gen- und Nano-Technik, obwohl sie nicht das geringste wissen. Viele Dichter und Denker verurteilen diese Technik; Calderón hätte diese mechanistische Medizin im purgatorio angesiedelt, also dort, wo den menschlichen Seelen Qualen von den Dämonen zugefügt werden, und er spricht dort von "Médicos doctos" (Gelehrten Ärzten), von "peligrosas heridas" (gefährlichen Wunden) und "dan remedios peligrosos" (gefährlichen Heilmitteln, die sie verabreichen). More...
 
 

Korrupt und illegal - Pesticidees harmful for bees, green and red Biotech and "junk science"; Green party und FDP support green and red Biotech; more and more sudden death and infection with Covid by mRNA-inoculation, medical doctors and nurses refuse to become a guinea pig; Ugur Sahin (Biontech) and Christian Drosten, virus-specialist in "junk science": man habe "schließlich noch nicht gewusst, ob der Impfstoff auch funktionieren werde"

Die Grünen, die FDP und der Ethikrat unterstützen die grüne und rote Gentechnik. Der Verfassungsrechtler Steffen Augsberg zeigte sich skeptisch gegenüber einer Gleichbehandlung von mRNA-geimpften und ungeimpften. "Augsberg, der auch Mitglied des Ethikrates ist, sagte dem Juristenportal LTO, er könne sich kaum vorstellen, „dass der Gesetzgeber Private insgesamt zur Gleichbehandlung verpflichten würde, obwohl es einen guten Grund dafür gibt, eine Ungleichbehandlung vorzunehmen“. Augsberg erinnerte auch an die Diskussion um die Immunitätsausweise im Frühjahr, über die der Ethikrat bereits intensiv diskutiert hatte. Damals sprach sich das Gremium noch dagegen aus, dass Menschen, die Covid-19 überwunden hatten und daher als immun gelten konnten, von den Beschränkungen wie der Maskenpflicht entbunden werden könnten. Das wesentliche Argument lautete, dass sonst Misstrauen und Missstimmung gesät würden, wenn manche Menschen keine Maske mehr tragen müssten und sich dadurch vielleicht auch Nichtimmune nicht mehr an die Regeln halten. Ob dieses „weiche Kriterium“ aber dazu reiche, grundrechtsintensive Beschränkungen weiter aufrechtzuerhalten, zog Augsberg in Zweifel." Die rechtspolitische Sprecherin der Grünen, Manuela Rottmann, ging in die gleiche Richtung. „Ein generelles Differenzierungsverbot nach Ansteckungsrisiko ist rechtlich nicht zu halten“, schrieb sie auf Twitter. So etwas „zu versprechen (oder anzudrohen)“ sei unseriös. Und zwar genauso unseriös wie die Grünen als neue Pro-Gentechnik-Partei inzwischen sind. Dass die FDP Pro-Gentechnik-Partei ist, dürfte nicht neu sein, FDP-Mann Kubicki will nun die unreflektierte Ausbreitung der roten Gentechnik und fordert eine Besserstellung der mit mRNA-Technik geimpften Versuchskaninchen. More...

Obwohl Politiker und von der Schrott-Wissenschaft beeinflusste Medien wie ZDF und FDF-Info hartnäckig versuchen die Impfunfälle kleinzureden und den Zusammenhang von Todesfällen und Impfung zu bestreiten, spricht alles dafür, dass die Kritiker recht behalten, die in dem mRNA-Präparat, entwickelt von der sogenannten Schrott-Wissenschaft, einen großangelegten Menschenversuch mit zweifelhaftewer Wirkung erkennen. In vielen Ländern kommt es nicht nur zu Erkrankungen an Covid und damit zur weiteren Verbreitung der Krankheit durch die mRNA-Impfung, sondern auch zu schweren Nebenwirkungen bei geimpften Ärzten und dem Pflegepersonal, so dass die örtlichen Gesundheitsämter die Impfungen bis auf weiteres aussetzen. Zudem weigern sich auch immer mehr Ärzte und Pfleger, Versuchskaninchen zu spielen. "El ingenio más claro en tonta ciencia", also der klarste Kopf der Schrott-Wissenschaft, der Virologe Christian Drosten, sagt, man habe "schließlich noch nicht gewusst, ob der Impfstoff auch funktionieren werde." Erst weitere Menschenversuche könnten Klarheit bringen. Und obwohl "de Mahoma no hay hablarme" (von Muhammad keine Rede) ist, will  sich ein Prophet der albernen Schrott-Wissenschaft, der türkische Biontech-Gründer Ugur Sahin, als Nachfolger des Lügen-Propheten Muhammad verstanden wissen und sagt: "Mich hat das gewundert", dass ihm die Leute nicht von Anfang an gefolgt sind, schließlich hat er eine Mission wie sein Vorgänger Muhammad, der zwar Millionen Tote auf dem Gewissen hatte, aber immerhin sagen konnte, dass er berühmt geworden sei. More...
 

Dangerous Biotech-Vaccines (mRNA-Vaccines) and careless authorities such as FDA and EMA well known for their thoughtlessness regarding genetically modified food and medicine

Man wehrt sich gegen genmanipulierte Nahrungsmittel, genmanipulirte Arzneimittel oder Impfstoffe lässt man sich spritzen, obwohl dies viel gefährlicher und noch unerforschter ist als Biotech-Nahrung. Eine Wissenschaft, die sich mit der Manipulation der Erbanlagen beschäftigt, kann nicht als echte Wissenschaft bezeichnet werden, auch wenn Biotech-Universitäten es gerne anders darstellen. Auch auf die Autorität der Zulassungsbehörden wie die amerikanische FDA oder die Europäischen Zulassungsbehörde EMA ist kein Verlass, denn diese haben seit Jahrzehnten gefährliche Biotech-Produkte zugelassen. Die türkischen Pseudowissenschaftler und Biotech-Mediziner Özlem Türeci und Ugur Sahin von Biontech, behaupten einfach, "dass diese Substanz aller Voraussicht nach sogar noch viel besser vor der Seuche schützen wird als zuvor erhofft und noch in diesem Jahr millionenfach zur Verfügung stehen könnte", und haben "die Aktienkurse rund um die Welt in die Höhe schießen lassen... Biontech selbst, bis vor einem halben Jahr bloß Eingeweihten aus der Biotech-Szene ein Begriff, ist an der Börse nun 25 Milliarden Dollar wert, deutlich mehr als die 150 Jahre alte Deutsche Bank." Die Mittel wurden gerade einmal einige Monate getestet, von der Erforschung der Langzeitwirkung kann keine Rede sein, auftretende Nebenwirkungen wie plötzlicher Tod, werden kleingeredet oder ausgeblendet. More...
 

Genetically modified ingredients in mRNA vaccines such as enzymes and nanoparticles, genetically produced DNA-Plasmids, carried out by Koli-bakterias 

Allerdings handelt es sich nicht um "ein geniales Impfkonzept, das weniger an Medikamente erinnert als an ein biologisch programmiertes hochspezialisiertes Abwehrsystem nach dem Vorbild der Natur."  Mit Natur hat das nichts zu tun, denn durch zugesetzte Chemikalien sollen sie haltbar gemacht werden: "Im Jahr 1990 waren die ersten mRNAs als Vakzine in Tierversuchen ausprobiert worden. Doch nackte Boten-RNA ist instabil und wird schnell abgebaut. So hat es einige Zeit gedauert, bis durch chemische Modifikationen die winzigen Informationsträger nicht nur widerstandsfähiger, sondern auch produktiver gemacht werden konnten. Was Forscher wie Sahin oder der Amerikaner Drew Weissman von der University of Pennsylvania früh erkannten, war die Universalität des Konzeptes: Wenn man auf die Art die eigenen Zellen im Körper zur Produktion von Virenbauteilen anregen und eine natürliche Abwehrreaktion auslösen könne, warum dann nicht auch gegen Proteinfragmente, die beispielsweise Krebszellen von gesunden Körperzellen unterscheiden? Das war das Konzept der Mainzer wie auch der Tübinger Forscher bei Curevac, ehe sie die mRNA-Impfung gegen Corona anpackten: personalisierte Impfstoffe für die Krebsmedizin. Inzwischen sind sie wie Dutzende Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, die mRNA-Impfstoffe so zu optimieren, dass die Information reibungslos in die Zellen eingeschleust wird und der Produktionsprozess rasch beginnt – gegen Zika-, Tollwut-, Aids- oder Ebolaviren, wie dies in einigen seit Jahren laufenden klinischen Versuchen geschieht, oder gegen Tumore. Verpackt in spezielle Millionstel Millimeter kleine Fettkügelchen (Lipide), die der RNA zugesetzt werden, stimulieren heutige mRNA-Impfstoffe die Immunreaktion zusätzlich... In Edelstahltanks werden in einer chemischen Synthese die mRNA-Moleküle „zusammengebacken“. Dazu braucht es vor allem Enzyme sowie die Bausteine, die Nukleoside, deren Reihenfolge den Bauplan der mRNA und damit das Endprodukt kodiert – das Proteinfragment. Und vor allem braucht es den eigentlichen genetischen Bauplan dafür: eine DNA-Vorlage. Diese Information wird in gentechnisch hergestellten und entsprechend programmierten DNA-Plasmiden mit Hilfe einfacher Kolibakterien gewonnen und vervielfacht. In einem Liter Flüssigkeit im Bioreaktor können so rasch bis zu zwei Gramm mRNA (einige tausend Impfdosen) erzeugt werden, die anschließend allerdings auch aufwendig und schrittweise gereinigt werden müssen. More...
 

Mechanistic Medicine II

Politiker, die in der Regel wenig Ahnung von Medizin haben wie der deutsche Gesundheitsminister, haben auf die riskante RNA-Technologie gesetzt. Gentechnisch veränderte Medikamente und Impfstoffe (z.B. mRNA-Wirkstoffe) zählen zu den gefährlichsten Medikamenten überhaupt; bei diesen gentechnisch veränderten Medikamenten oder Impfstoffen treten immer wieder gesundheitliche Probleme der Probanden auf. "Der britische Pharmakonzern Astra-Zeneca hat eine Unterbrechung seiner großangelegten Tests zu seinem Corona-Impfstoff bekanntgegeben. Bei einem Probanden der Studie in Großbritannien waren gesundheitliche Probleme aufgetreten."  Nicht anders sieht es beim türkischen Impfstoffentwickler Biontech aus. Der türkische Impfstoffentwickler Biontech und sein amerikanischer Partner Pfizer werden der EU bis zu 300 Millionen Dosen eines Impfstoffes gegen Covid19 liefern. Die „potentielle Vereinbarung“ haben beide Unternehmen nach Abschluss erster Gespräche mit der Europäischen Kommission bekanntgegeben. More...
 
 

Natural and Holistic Bee Therapy / Apitherapy Instead of Genetically Engineered Medicine (Biologicals)

In Studien wird immer wieder nachgewiesen, dass die schulmedizinisch verordnete Einnahme nicht nur von gentechnisch hergestellten sondern auch chemischen Medikamenten zur vierten Todesursache nach Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs geworden ist. Die Arzneimittel zerstören die natürliche Darmflora und der Darm entzündet sich. Die Folge ist ein zerstörtes Immunsystem. Am schlimmsten leidet die Darmflora und damit das Abwehrsystem an den Mitteln, die das Immunsystem zerstören, wie: Kortison (auch gentechnisch hergestellte Krebsmedikamente, die zusammen mit Kortison eingenommen werden müssen), Chemotherapie, Methotrexat, Hormone, Acetylsalicylsäure (ASS), Rheumamittel in Säureform wie Indometacin, Diclophenac, Quecksilber aus Amalgamzahnfüllungen, außerdem Zusatzstoffe in Lebensmitteln wie Sorbinsäure, Benzoesäure, Süßstoffe wie Saccharin, Cyclamat, Aspartame, Schwermetalle. Ein zerstörtes Immunsystem muss so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden, sonst haben Viren wie Covid 19 leichtes Spiel. More...
 

Cancer Caused By GMO's and Pesticides such as Glyphosate. More ...

Zoonoses such as Coronavirus

Auch das neu entdeckte Coronavirus 2019nCoV wurde wohl von einem Tier auf den Menschen übertragen. Ein großer Teil der uns bekannten Infektionskrankheiten hat ihren Ursprung in Tieren. Die Übertragung von Bakterien, Parasiten, Pilzen, Prionen oder Viren kann aber wechselseitig sein. Auch das neu entdeckte Coronavirus mit der wissenschaftlichen Bezeichnung 2019nCoV geht wahrscheinlich auf ein Wildtier zurück und ist demgemäß als Zoonose anzusehen. Der Begriff leitet sich aus den griechischen Wörtern „zoon“ (Lebewesen) und „nosos“ (Krankheit) ab. "Die Übertragung kann durch direkten Kontakt erfolgen, über Vektoren wie Zecken und Mücken, aber auch über Milch, Eier und Fleisch. Ein bekanntes Beispiel ist die Infektion durch Salmonellen, kurz Salmonellose. Das HIVirus zählt zu den bekanntesten TierzuMenschÜbertragungen. Seit seiner Entdeckung vor fast 40 Jahren sind an die 40 Millionen Menschen an dem Humanen ImmundefizienzVirus gestorben. Im Jahr 2005 konnten Forscher erstmals nachweisen, was länger schon vermutet wurde: In Kotproben von wildlebenden Schimpansen in Kamerun wurden Antikörper gegen ein Virus nachgewiesen, das als Affenversion von HIV gilt: Das Simiane ImmundefizienzVirus (SIV) gilt als Ursprungsvirus für das menschliche Immunschwächevirus HIV, die beiden sind genetisch am nächsten verwandt. Denn es gibt eine Reihe weiterer SIVArten, etwa bei Gorillas, Mangaben und Makaken. SIV ist vermutlich schon einige zehntausend Jahre alt und entstand mit großer Wahrscheinlichkeit vor der letzten Eiszeit. Für Affen ist es weitgehend harmlos geworden. Wann und wie das Virus auf den Menschen übergegangen ist und damit seinen Wirt gewechselt hat, lässt sich nicht genau sagen. Wahrscheinlich haben Jäger in Zentralafrika irgendwann vor dem Jahr 1930 einen erkrankten Schimpansen gejagt und verspeist. Auch das Schwere Akute Atemwegssyndrom, kurz Sars, ist wie Schweinegrippe, Vogelgrippe oder Ebola eine Zoonose. Das Virus, das Sars verursacht, gehört zur Familie der Coronaviren, die eigentlich als harmlos gelten. Sie rufen bei Menschen in der Regel nur leichte Erkältungen hervor. Das SarsVirus aber, das im November 2002 erstmals in der chinesischen Provinz Guangdong auftauchte, führt beim Menschen zu einer schweren Lungenentzündung, die auch zum Tode führen kann. Zwei Wildtiere gelten als möglicher Ursprung: Fledertiere wie Flughunde oder eine Schleichkatze wie der Larvenroller. Beide werden auf Tiermärkten in China gehandelt und gelten als Delikatesse, ihr Kot wird zudem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet." Manche glauben auch sie müssten diese "Medizin" als Gewürz dem Essen beifügen. Auch bei dem Virus 2019nCoV, das vor wenigen Wochen auf einem Tiermarkt im chinesischen Wuhan erstmals einen Menschen infiziert haben soll, ist der Ursprung ungewiss. Coronaviren finden sich bei Säuge und allen möglichen Wirbeltieren, vor allem Vögeln. Allerdings könnte ein Zwischenwirt das Virus von seinem Ursprungswirt auf den Menschen übertragen haben. Und wieder könnte der Larvenroller eine Rolle gespielt haben. Gefährlich aber ist das Virus nun vor allem, weil es auch von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Betroffen sind vor allem Menschen mit einem schwachen Immunsystem, die sich über Jahrzehnte von diesen Wildtieren oder Tieren aus der Massentierhaltung ernährt haben. Inzwischen gibt es eine Coronavirus (Covid-19) Pandemie. Merkel-Deutschland und Europa wollen Milliarden in zweifelhafte Firmen investieren, die zweifelhafte Impfstoffe herstellen, anstatt durch die Krise gebeutelte Unternehmen in Deutschland und Europa unbürokratisch zu unterstützen. More...

Diseases of the digestive system and Beetherapy

Lassen sich die Symptome auf keine messbare Erkrankung, etwa eine Infektion oder eine chronische Darmentzündung, zurückführen, erhalten sie häufig das Etikett „Reizdarmsyndrom“. Der schwammige Begriff ist bezeichnend, auf welch unsicherem Terrain sich die Ärzte bei dieser Diagnose nach wie vor bewegen. Zwar mangelt es nicht an Bemühungen, den Wurzeln der Störung auf den Grund zu gehen. Je intensiver die Wissenschaftler allerdings suchen, desto mehr potentielle Entstehungsursachen fördern sie zutage. So gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Faktoren, die einem Reizdarmsyndrom den Weg bereiten sollen. Hierzu zählen eine übermäßige Schmerzempfindlichkeit, eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut, verschiedene psychische Störungen und eine ungünstige Zusammensetzung der Darmflora. Studien zeigen, dass den Darmbeschwerden vielfach eine atypische, also nicht klassische Nahrungsmittelallergie zugrunde. Diese Erkenntnis dürfte viele Betroffene gleichermaßen erleichtern wie bestätigen. Denn wie sie nahelegt, ist das Reizdarmsyndrom größtenteils kein rätselhaftes Leiden, sondern eine Störung mit objektivierbarer und noch dazu oft angehbarer Ursache. More...
 

Pfeiffersches Drüsenfieber and Beetherapy

Wenn der Erreger den Körper entert, vermehrt er sich zunächst wie wild. Das Immunsystem reagiert hysterisch: Die typischen Symptome des Pfeifferschen Drüsenfiebers, die dicken Lymphknoten, das Fieber, die Müdigkeit, hat das Opfer nicht dem Erreger selbst, sondern den aufgeregten Abwehrzellen und ihren Entzündungsbotenstoffen zu verdanken, mit denen diese versuchen, das Virus wieder unter Kontrolle zu bekommen. "Kaum haben sie das geschafft, setzt sich EBV eine Art Tarnkappe auf und verschwindet in Abwehrzellen, den B-Lymphozyten. In ihnen wird es sich für den Rest des Lebens verstecken – viel Zeit, um Schaden anzurichten. In den Immunzellen hackt es sich in deren Signalwege ein und beginnt, sie umzuprogrammieren. Schon nach wenigen Tagen hören die Lymphozyten nicht mehr auf, sich zu teilen und so Viruskopien zu verbreiten. Eine derart ungebremste Vermehrung zeichnet sonst nur Krebszellen aus. Nur wenige Mutationen trennen die Lymphozyten von einem aggressiven Lymphom. Solche schlafenden Tumore trägt fast jeder in seinem Körper.„Der einzige Grund dafür, dass wir nicht alle an EBV sterben, ist unser Immunsystem, das diese Krebsvorstufen regelmäßig aus dem Weg räumt“. Doch sie bleiben tickende Zeitbomben im Körper – das zeigt sich bei Organ- Transplantierten und HIV-Infizierten. In ihrem geschwächten Abwehrsystem entstehen aus den Krebsvorstufen immer wieder gefährliche ausgewachsene Tumore. Auch das altersschwache Immunsystem von Senioren stößt bei dieser Überwachungsaufgabe immer wieder an seine Grenzen. 

Bei Mitteln, die wie Kortison das Immunsystem herunterschrauben, besteht das Risiko, dass man dem Virus erst recht den Weg frei räumt. Patienten wird empfohlen,  sich zu schonen, Stress reduzieren, mit den Kräften haushalten, das Immunsystem stärken z.B. durch Bienentherapie  More...

End of Pestizide-Farming. More...

Alzheimer's disease - Aducanumab in contrast to effective measures 

"Es ist der vorerst letzte in einer nicht enden wollenden Serie von Rückschlägen: Soeben hat ein weiterer Hoffnungsträger im Kampf gegen die AlzheimerDemenz Schiffbruch erlitten: Aducanumab, so der Name des Wirkstoffs, ist ein Antikörper gegen Amyloid-beta. Dabei handelt es sich um jenes Protein, das sich in teils erheblichen Mengen im Gehirn der Betroffenen anreichert. In zwei großen Studien, an der mehr als 3200 Personen mit milder Alzheimer-Demenz beteiligt waren, hatte sich die Immuntherapie mit Aducanumab offenbar nicht bewährt. Die Hersteller des Antikörpers, das amerikanische Biotech Unternehmen Biogen und der japanische Pharmakonzern Eisai, haben nun den Stecker gezogen." Wie sie in einer offiziellen Mitteilung am 21. März 2019 erklärten, habe es sich nicht gelohnt, die Untersuchungen fortzuführen. Ein unabhängiges Gremium sei nach Auswertung der bisherigen Behandlungsergebnisse zum Schluss gekommen, dass der Antikörper den Abbau des Denkvermögens nicht aufzuhalten vermag. More...

Wie allen gentechnisch veränderten Antikörper Medikamenten hatte auch Aducanumab zunächst so vielversprechend ausgesehen. In einer kleineren Vorstudie, in der es in erster Linie um die Sicherheit der Immuntherapie gegangen war, schien sich Aducanumab zu bewähren. Jedenfalls war die Demenz der hiermit behandelten Alzheimer-Kranken etwas langsamer vorangeschritten als bei den Patienten, die Placebo erhalten hatten. "Wie nun aber deutlich wird, hatte es sich bei dem vermeintlichen Hoffnungsschimmer um eine Laune des Zufalls gehandelt. Der anfänglichen Begeisterung ist bittere Enttäuschung gewichen." More...

Biologische Krebstherapie instead of new Cancer Medicine with Nanoparticles More...

Diseases of the Thyroid Gland, Hashimoto-Thyreoiditis

Ärzte sollten umsichtiger mit der Diagnose "Krebs" umgehen. Das meinen zumindest Forscher von der Universität in Sydney im "British Medical Journal". Im Körper finden sich häufig Veränderungen, bei denen sich Zellen im Gewebe irregulär teilen. "Doch bei einigen Erkrankungen handelt es sich nur um Mikrotumore oder abnormale Zellen Zellen. Sie werden nicht selten zufällig entdeckt, etwa an der Schilddrüse. Für die Patienten sind sie meist bedeutungslos. Denn sie werden zeitlebens keine Beschwerden davontragen. Werden diese Gewebeveränderungen mit dem Label Krebst versehen, bleibt beim Patienten Angst. Nicht selten wird zu viel behandelt." Oft wird die gesamte Schilddrüse wegoperiert mit katastrophalen Folgen, weshalb man lieber ersteinmal mit K 17 beginnt. More...
 

High blood pressure, Arteriosklerose, Stroke and Beetherapy

Nach einem Schlaganfall läßt sich durch eine Operation zwar Lebenszeit zurückgewinnen, Betroffene zahlen dafür aber einen hohen Preis. Denn Sie tragen immer mittelschwere bis schwere Behinderungen davon, sind also dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen. 

Man kann natürlich - um Schlaganfall zu vermeiden - auf herkömmliche Medikamente zur Blutverdünnung zurückgreifen wie beispielsweise Heparin oder Pradaxa mit dem Wirkstoff Dabigatran. Nur darf man sich dann über die Nebenwirkungen - die übrigens ebenfalls zum Tode führen - nicht wundern. Nicht selten sind diese Medikamente gefälscht und mit giftigen Stoffen gestreckt. Diese Beimischung löst schwere allergische Reaktionen aus. In den Vereinigten Staaten sterben mehr als 200 Patienten.  Die Zahl der weltweit gemeldeten Verdachtsfälle von tödlichen inneren Blutungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Blutverdünnern wie Pradaxa nimmt seit März 2008 stetig zu. Nicht besser sind die sogenannten Vtamin-K-Antagonisten wie Warfarin (Coumadin), Phenprocoumon (Marcumar), Rivaroxaban (Xarelto). Um das Wohl der Patienten geht es den Pharmaherstellern nur vordergründig: Die große Zahl an Patienten, die ein Leben lang Blutverdünner einnehmen muß, verspricht Milliardenerträge. "Damit steigt freilich auch die Gefahr, dass sich Rivalen gegenseitig das Wasser abzugraben versuchen." Immer, wenn ein Mittel gerade in die Schlagzeilen gerät, steigen die Aktien der Konkurrenten und sie können ihre Präparate besser absetzen, obwohl die gleichen Nebenwirkungen zu erwarten sind. Dabei lassen sich Risikofaktoren für Arteriosklerose, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. durch die Bienentherapie minimieren. (Kurpackung Nr. 6)

Wer sich regelmäßig bewegt, also Sportler ist oder zum Beispiel Bienenhaltung betreibt (tauglich ist allerdings nur die wesensgemäße Bienenhaltung gemäß den Kriterien des Zentrums für wesensgemäße Bienenhaltung), im Garten arbeitet, statt Kreissäge und Motorsense, Handsäge und Sense verwendet, schützt das Hirn effektiv vor einem stillen Schlaganfall. Die winzigen Gefäßverschlüsse bleiben zwar symptomlos, erhöhen aber das Risiko eines späteren Hirnschlags. Untersuchungen von über 1000 Männern und Frauen an der Columbia University in New York haben gezeigt, dass 16 % einen unbemerkten Schlaganfall erlitten hatten. Bei Sportlern wurden nur halb soviele Verschlüsse entdeckt. More...
 
 

Infertility and Beetherapy More...

 

Crohn's Disease and Bee Therapy

Protonenpunpeninhibitoren (PPI), also Säureblocker können letztlich tödlich sein wie unten gezeigt. Ein Osteologe meint, wer heute einen Säureblocker schluckt, könne "schon morgen kein Kalzium aus der Nahrung mehr ungestört aufnehmen." Der Körper greift stattdessen auf sein Reservoir zurück und baut Knochen ab. Der Gesunde steckt das einige Monate gut weg. Aber bei jemandem, der schon eine Osteoporose hat oder der das Mittel jahrelang nimmt, kann der Knochen brüchig werden. Acht Millionen Deutsche futtern täglich einen Säureblocker. Die Medizin hat in den vergangenen zwanzig Jahren auch die "dunklen Seiten der PPIs" kennengelernt. So scheinen Patienten unter dieser Medikation nicht nur ein grösseres Risiko für Osteoporose und Knochenbrüche, sondern auch für Herzinfarkte zu entwickeln. Auch Nierenprobleme treten häufiger als bei anderen Personen auf. Vor kurzem wurde eine Patientin behandelt, deren Leber als Folge der PPI-Gabe bereits ihre Arbeit eingestellt hatte. Das ist eine lebensgefährliche Nebenwirkung. Seit 2009 ist noch nicht einmal ein Arzt nötig, um in die Abhängigkeitsspirale zu geraten. Seitdem werden die Säureblocker auch ohne Rezept in Apotheken frei verkauft. Rund 4,5 Millionen, etwa ein zehntel aller in Apotheken verkauften Packungen, werden auf diesem Weg abgegeben. 

Mehr und mehr gewinnt der Darm an Bedeutung. Dies zeigt auch die Zahl der Veröffentlichungen auf "Pubmed", der weltweit größten Datenbank medizinischer Studien. Während 2004 nur 14 wissenschaftliche Artikel zum Thema Darmbakterien erschienen sind, waren es 2014 fast 3700. Manche mögen es, wenn gereinigter Stuhl ins Essen gerührt wird (Stuhltransplantation) andere bevorzugen die Bienentherapie.  More...
 

Mechanistical Point of View in "Life-Sciences" and Unpredictable negative sideeffects of Biologicals, CrisprCas and Personalized Medicine; korrupted Science

Der Zustand der wahren Wissenschaft kann nach Aristoteles nicht vergehen. ("habitus scientiae nullo modo corrumpi potest"). Was die heutige Wissenschaft vor allem der "Life Sciences", der grünen und roten Gentechnik an den Universitäten und Forschungsinstituten betrifft, so wird sie allerdings von erheblichen Täuschungen begleitet, so dass man gerade bezüglich dieser Wissenschaft von einem "Vergehen der Wissenschaft" oder einer corrumpierten Wissenschaft reden kann. Sogar so renomierte Institutionen wie die nationalen Wissenschaftsakademien und Behörden weltweit sind betroffen, "etwa die amerikanische National Academies of Sciences, Engineering and Medicine oder die Royal Society in London." Auch über 130 Nobelpreisträger, Sir Richard Roberts, Medizin-Nobelpreisträger von 1993, eingeschlossen, sind betroffen. Ganz zu schweigen von weniger bekannten wissenschaftlichen Institutionen und "Life Sciences"- Wissenschaftler wie "Joanne Chory vom Salk Institute und Elliot Meyerowitz vom California Institute of Technology", die für die auf Täuschungen basierten Erkenntnisse ("scientiae corruptio") in der grünen und roten Gentechnik  "den mit einer halben Million Dollar dotierten amerikanischen Gruber-Preis erhalten" haben oder den vollkommen irrelevanten "Breakthrough Prize in Life Sciences". Durch die neue Erfindung der Crispr-Pflanzen kann man sich vor Produkten dieser korrumpierten Wissenschaft nur noch durch eine Möglichkeit schützen: nämlich "eine strikte Ausgrenzung socher Pflanzen wäre nur über Importverbote möglich." Alle Anbauzulassungen müssen sofort zurückgezogen werden, denn es sind zudem erhebliche Nebenwirkungen der Genschere Crispr-Cas9, dem sogenannten Präzisionswerkzeug für das Genom-Editing, aufgetreten; sie "arbeitet offenbar doch nicht so genau wie erhofft." Britische Forscher des Wellcome Sanger Institute berichten über "unerwünschte Mutationen als Nebenwirkungen eines Geneingriffs, die bislang übersehen worden waren, weil sie abseits der Stelle auftraten, an der die Genschere ansetzt. Bei den in Zellkulturen gefundenen Mutationen handelt es sich um relativ große Veränderungen - Deletionen und Insertionen." Somit taugt diese Technik weder für den klinischen Einsatz noch für den Einsatz in der Landwirtschaft. Es wird immer argumentiert, dass die Ökolandwirtschaft die bald neun Milliarden Menschen nicht ernähren könne. Dabei kann man sich vielmehr fragen: Kann die Intensivlandwirtschaft denn die Welt ernähren, schließlich hungern 900 Millionen Menschen. Für Afrika bedeutet jedenfalls schon professioneller Ökolandbau eine Intensivierung mit deutlichen Ertragssteigerungen. Aus diesen Gründen hat der EuGH "alle neuen Gentechniken wie Crispr-Cas kompromisslos der Vorsorge- und Kennzeichnungspflicht" unterworfen. China hat durch diese Manipulation am Erbgut schon "Polizeihunde und Minischweine gezüchtet, kunterbunte Karpfen. Es träumt davon, Körpergröße und Augenfarbe von Menschen im Labor festzulegen. In den Vereinigten Staaten gibt es einen Champignon zu kaufen, dessen Druckstellen nicht mehr braun werden, weil sein Genom mit 'Genscheren' bearbeitet wurde. Für diese Genscheren gibt es dort keine besondere kennzeichnungspflicht im Handel." Selbst die Wissenschaftlerin, die Crispr-Cas erfand, mahnt zur Vorsicht. Emmanuelle Charpentier, Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie meint, man brauche eine strenge Regulierung. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Idee, "ein kaum untersuchtes Herumschnippeln an Genen könne komplexe Probleme schnell lösen" eher lächerlich und töricht wirkt. 

Nur insoweit die Vernunft zusammensetzt und trennt oder vom einen auf das andere schliesst, kann sich ein Gegensatz finden, in wieweit "das Falsche im Schließen" gegenübersteht dem Wahren. "Und in dieser Weise wird die Wissenschaft bisweilen durch ihr Gegenteil verdorben, wenn jemand zu einem falschen Schlüsse gelangt und so von der Wissenschaft des Wahren abirrt". Eine Tatsache, die sich bei den heutigen "Life Sciences"-Wissenschaftlern häufig findet. Aristoteles also nimmt zwei Arten und Weisen an, wie die Wissenschaft vergeht: entweder durch Vergessen auf seiten der sinnlichen Gedächtniskraft oder durch Täuschung von seiten falscher Schlußfolgerungen her. So kann man zum Beispiel sagen, dass das Urteil des EuGH zu Crispr-Cas der Vernunft entspricht, während das zum Beispiel von Sarah Schmidt, Wissenschaftlerin und Projektkoordinatorin an der Universität Düsseldorf, und Wolf B. Sommer, Alexander von Humboldt-Professor an der Carnegie Institution for Science und Professor an der Stanford-University, jeglicher Logik entbehrt und alle Tatsachen zu den Nebenwirkungen verleugnet. Die Kritik an der amerikanischen Wissenschaft und ihren Ausläufern ist damit durchaus berechtigt. Die Zukunft eines falschen Rationalismus, einer falschen Wissenschaft, einer scheinbaren Innovation liegt dann eben doch dort und nicht in Europa. More...
 

Apitherapy / Bienentherapie and Diabetes mellitus

Man kann fast schon von einer Epidemie sprechen. Die möglichen Ursachen sind den Schulmedizinern allerdings noch ein Rätsel. "Eine genetische Veränderung ist als Auslöser praktisch ausgeschlossen", sagt der Virologe Heikki Hyöty von der Universität im finnischen Tampere. Durch die ständige Auseinandersetzung mit der Mikrobenwelt "schaffen es die Menschen in Ostkarelien, das Immunsystem besser zu kontrollieren. Denn jedes Mal, wenn sich die Abwehrzellen im Körper gegen einen Krankheitskeim wehren, aktivieren sie gleichzeitig Lymphozyten, die deren Aktionen in Grenzen halten. " Mangelt es an diesem Training, würden sich die Folgen nicht nur beim Diabetes Typ 1 bemerkbar machen, auch andere Probleme wie Allergie, Zöliakie und Schilddrüsenentzündung sind dann häufiger. Manche arbeiten mit Insulin-Pulver um den Körper gegen das "erste Antikörperziel, das Insulin" zu desensibilisieren. Dann würder er möglicherweise auch keine anderen mehr ins Visier nehmen. Eine zusätzliche Bienentherapie (K7) verursacht keine Nebenwirkungen und das Voranschreiten der Krankheit wird gebremst. Auch eine Heilung ist möglich.  More...
 

Apitherapy and hay fever

Eine internationale Forschergruppe aus Medizinern und Wirtschaftswissenschaftlern, die von durchschnittlich drei Fehltagen im Jahr und einer um mindestens 10 Prozent gesenkten Konzentrationsfähigkeit von Allergikern an Pollenflugtagen ausgeht, beziffert den jährlichen Schaden für die gesamte EU auf etwa 150 Milliarden Euro im Jahr. Das ist soviel wie das Bruttoinlandsprodukt von Kroatien, Slowenien und Bulgarien zusammen. Und mehr als die in einer vergleichbaren Untersuchung errechneten Schäden durch Krebserkrankungen, die sich in der gesamten EU auf 126 Milliarden Euro im Jahr belaufen. Beim Heuschnupfen ist auffällig, wie sehr er sich in der jüngsten Vergangenheit ausgebreitet hat. Nach Daten des Robert-Koch-Institutes hat sich die Zahl der Heuschnupfen-Patienten in Deutschland seit 1990 etwa verdoppelt. Inzwischen geben mehr als 12 Millionen Erwachsene hierzulande an, auf Erle, Birke, Hasel oder Roggen allergisch zu reagieren. Für Gesundheitsökonomen besonders bedenklich ist, dass die Heuschnupfen-Häufigkeit unter den Erwerbstätigen zwischen 20 und 60 Jahren viel höher ist als unter den Rentnern und Pensionären. Der Grund liegt in einem "unterbeschäftigten Immunsystem". Diese Probleme ließen sich leicht lösen durch die Bienentherapie. More...

Mechanistical Point Of View In Bio- / Lifesciences / Medicine And Unpredictable Causes Of Biologicals, CrisprCas9 And Personalized Medicine

As a result of junk science  Biotechnology companies swear by biotech-medicine. On "scientistic Saracenes from today and tomorrow" More...
 
 

MS and Beetherapy.  More ...

Die MS-Erkrankung ist bekanntlich durch den Verlust der weißen Isolierung von grauen Nervenfasern gekennzeichnet. Diese Umhüllung, das Myelin, geht bei der multiplen Sklerose aufgrund von entzündlichen Prozessen verloren, ein Prozess, der durch die Bienentherapie gestoppt werden kann. Das Korrelat sind sogenannte Herde im Kernspinnbild, die sich als helle Flecken von der Umgebung abheben. Aber "der Verlust der Myelinscheiden ist eben nur eines von mehreren Kennzeichen dieser Erkrankung." Oft ist der Sehnerv bei einer multiplen Sklerose entzündet, nicht selten bereits ganz zu Beginn der Erkrankung. "Hilfreich sind hier insbesondere die Schichtdicke der Nervenfasern in der Netzhaut - der sogenannten retinalen Nervenfaserschicht sowie der dazugehörigen Nervenzellen, der sogenannten Ganglienzellschicht. Je dünner diese Schichten sind, desto weiter ist die Neurodegeneration, der Nervenzellenuntergang, auch im Gehirn schon fortgeschritten. Bereits früh im Verlauf der Erkrankung kann es zu solch einer Degeneration kommen, auch dann, wenn die Myelinscheiden noch intakt und damit im Kernspin nicht zwangsläufig schon Herde zu sehen sind." Daher sollte man noch frühzeitiger mit K8 anfangen.  Mehr ...

Falsche Erkenntnisse zur Krankheit Multiple Sklerose führen natürlich auch zu falschen Medikamenten wie Cladribin, der B-Zelldepletierende Antikörper Ocrelizumab, der in den Vereinigten Staaten bereits zugelassen wurde, oder der Sphingosinphosphat-Modulator Siponimod. Der Satz eines Direktors einer Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum: von den schulmedizinischen "immuninterventionellen Medikamenten, im Wesentlichen also den monoklonalen Antikörpern, sind die größten Chancen zu erwarten" ist also eindeutig falsch. Mehr ...

Schulmedizinische Medikamente gegen MS haben daher mehr schwerwiegende Nebenwirkungen als Nutzen für den Patienten. Der Flurschaden, der auch durch neuartige Medikamente wie Alemtuzumab (Lemtrada), Daclizumab, Fingolimod (Gilenya), Teriflunomid (Aubagio), Fumarsäure (Tecfidera) angerichtet wird, ist groß. Plötzlicher Tod, Infektionen, weitere Autoimmunerkrankungen oder lebenslanges Siechtum sind die bekanntesten Nebenwirkungen. Mehr ...
 

Rheumatism: Bee Therapy instead of Cortison-injections and Biologicals More... 

Cancer and Bee Therapy More... 

Natural Beetherapy / Apitherapy for Arthrose and Rheumatoid Arthritis - Alternative Medicine instead of Cortison and Biologicals regarding Arthritis, Arthrose, rheumatoid Arthritis (Polyarthritis) and other diseases 

Leibniz meinte, dieselben Leute laufen hinter den "lächerlichsten Heilmitteln her, wenn das Übel, dass sie bis dahin vernachlässigt, bedrohlich näher rückt." Die lächerlichsten Heilmittel - Biologika - werden von den lächerlichsten Ärzten - den Rheumatologen - verschrieben. Jede Uniklinik, jede größere Stadt hat ihren eigenen "Chef-Rheumatologen". Obwohl Studien Nebenwirkungen ohne Ende herausgefunden haben, werden die Biologika von Chef-Rheumatologen wie Oliver Distler von der Uniklinik in Zurich oder Gerd Burmester von der Charité in Berlin gelobt: Es sei ein "Segen für die Patienten gewesen" und sie würden "in der Regel gut vertragen werden." Eine kürzlich erschienene Studie kommt zu dem Schluß: Mit einem Biologikum fühlten sich die Patienten im Vergleich zur Standardtherapie insgesamt nur wenige Wochen besser, aber dieser Minimalgewinn kostete 66 000 Euro. Die Nebenwirkungen wurden als bekannt vorausgesetzt. Andere Rheumatologen empfehlen eine Kombinationstherapie aus Kortison, Methotrexat, Sulfasalzin oder Leflunomid. Die Patienten müssen dann eine "Handvoll Tabletten pro Tag nehmen und sich einmal pro Woche Methotrexat spritzen lassen." Nach einem Jahr nehmen nur noch 18 % der Patienten regelmäßig ihre Medikamente. Die Vernünftigsten wechseln zur Bienentherapie

Gelenke dürfen nicht mechanistisch betrachtet werden, indem man etwa sagt, nach einer gewissen Zeit seien sie einfach zerschlissen und müssen ausgewechselt werden. Tatsache ist, dass manche Menschen bis ins hohe Alter beweglich sind - in der Regel durch Bienentherapie und Bewegung (wesensgemäße Bienenhaltung, Joggen, Skilanglauf, Radfahren). "Selbst wenn Menschen nur vorübergehend an Krücken gehen, wird ihr Knorpel merklich dünner. Umgekehrt nimmt dessen Dicke aber nicht zu, wenn man das Gelenk besonders stark belastet." Sogar Nashörner hätten - bei grösserer Gelenkfläche - trotz eines Gewichts von zwei Tonnen keine dickere Knorpelschicht als der Mensch. Das Abfedern der Schritte übernehmen vor allem Muskeln und Bänder, der Knorpel soll ähnlich einem Wasserkissen die Lasten nur gleichmässig verteilen und für ein möglichst reibungsfreies Gleiten sorgen. Überforderte  und ermüdete Muskeln fallen irgendwann als Stossdämpfer aus. Disziplinen wie Fussball oder Abfahrtski müssen als Risikosportarten gelten, weil schwere Verletzungen häufig mit akuten Knorpelschäden einhergehen. Medikamente wie Strontium Ranelate oder Sprifermin der Firma Merck Serono helfen hier nicht weiter. Knorpel mit Hilfe von Stammzellen wiederaufzubauen, spült zwar viel Geld in die Kassen derer, die diese Therapien anbieten, haben aber auch ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Einerseits gibt es "weder einen wissenschaftlichen Hintergrund, noch gibt es die entsprechenden wissenschaftlichen Studien." Man verweist auf "hervorragende Ergebnisse" amerikanischer und australischer Anbieter dieser Therapien. "Schließlich üben die Injektionen an sich schon einen Placebo-Effekt aus. Erst recht, wenn sie viel kosten. Das gilt auch für die Hyaluronsäure-Therapie. Aber zugleich besteht ein wenn auch geringes Risiko: Durch die Gelenkspritze können Bakterien ins Knie gelangen und es unter Umständen völlig zerstören. Das tritt in einem von 3000 oder von 162 000 Fällen auf - je nachdem, welchem Experten man glaubt." More...

Neurodermitis and Bee Therapie

Die Cartesianer unter den Schulmedizinern sind begeistert von dem gentechnisch veränderten Antikörper Dupilumab gegen Neurodermitis. "Der neue Wirkstoff heißt Dupilumab und ist ein Biologikum, das gezielt in gestörte Stoffwechselwege eingreift. Im März 2017 wurde Dupilumab in den Vereinigten Staaten zugelassen, in diesem Jahr soll das auch in Europa geschehen." Auch andere Antikörper werden getestet, wie IL-31-Antikörper Nemolizumab. "Laut Hersteller soll die Behandlung mit Dupilumab 37 000 Dollar pro Jahr kosten." Die Nebenwirkungen gibt gratis dazu. Die Nebenwirkungen der gentechnisch veränderten Antikörper, wie Multiorganversagen, werden vorsorglich nicht erwähnt. More...
 

New Books / Distance-Courses Ecological Beekeeping and Bee Therapy / Apitherapy More...

New Medicine against Cancer and Side-Effects

In Deutschland zugelassene Checkpoint-Hemmer fallen in zwei Kategorien. Ipilimumab ist ein CTLA-4 Hemmer, Nivolumab und Pembrolizumab sind jeweils PD-1-Hemmer. Sie werden einzeln oder in Kombination verabreicht und sollen eigentlich vor Kollateralschäden schützen. Das Gegenteil ist aber der Fall. "Es sind auch dramatische Autoimmunreaktionen bekannt geworden." Eine amerikanische Forschergruppe berichtete kürzlich von zwei Fällen einer tödlich verlaufenden Herzerkrankung, einer sogenannten Myokarditis. "Die Herzen waren von den entfesselten T-Zellen regelrecht abgestoßen worden - geradeso, als seien sie Spenderorgane gewesen. Es sind auch einige Fälle von plötzlich auftretendem Typ-1-Diabetes registriert worden, bei denen die entfesselten T-Zellen die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört haben.." More... 
 

Diabetes and Beetherapy More... 

PPIs and sideeffects More... 

Cancer and Bee Therapy More... 

Arthrose and Bee Therapie

Api Review Letters 2016, 15, 1041

Cancer by Gene Therapy and Medicine More...

Bee Therapy / Apitherapy in socal Networks:

Save Beecolonies
Natural Apitherapy Council
Api / Science Review Letters
Centre for Ecological Apiculture / Apitherapy
Zentrum fuer wesensgemaesse Bienenhaltung
Apitherapy Research Centre


Diseases of the thyroid gland such as cancer, Hashimoto thyreoiditis. More...

Beauty-Cure

Beauty-cure instead of facelifting, stemcell-facelifting, botox / vistabel, filler and surgery. Holistic rejuvenation. 

Der Europa-Chef von Allergan, dem Hersteller des Antifaltenmittels Botox beschwert sich: "Die Leute geben ein Vermögen für Cremes aus, die kaum helfen und ganz wenig für Botox, obwohl das einen direkten Effekt bringt." Wer sich das Nervengift Botulinumtoxin immer wieder unter die Haut spritzen lassen würde, könnte bis zu 5 Jahre jünger aussehen. Die Bienentherapie dagegen kann bewirken, daß man 10-20 Jahre jünger aussieht. More...
 

Cancer Of The Breast And Other Kinds Of Cancer

A Gene-Test with amputation of the breasts oder prophylactic removal of the ovaries isn't of any use, because cancer can't be excluded completely even after amputation of the breasts. The cancer is going to come back for instance as cancer of the intestine; do you want to remove the intestine as a prophylactic measure therefore? A Michael Thiele Bee Therapy (Cure No. 9) can be much more helpful. More ...

Michael Thiele Bee Therapy / Apitherapy in contrast to usual apitherapy - How to get started. More...
 
 

Disorders of the Digestive System by Glyphosate. More...

Genetically Modified Seeds Cause More Harm Than Good I-VI. More...

Cancer Caused By GMO's. More ...

New Courses

No. 535 Fitness by philosophy 2.0 - The american invention of "Mindfulness" is not sufficient. More...

No. 534 J.J. Rousseau. More...

No. 532 Philosophy of Sciences. Are breeding American Elite-Universities stupid konformists?. More...

No. 533 Aristoteles - Philosophy of Sciences. More...

No. 518 Philosophy of Nature I. More...

No. 506 Wladimir Solowjew - Europe in 21. Century. Peace and Spread of Christian Europ. Culture. More...
 

Medicine and Education. More...

New Cures

16. Infertility. Michael Thiele bee therapy instead of artificially created Babys in the sense of brave new world (Aldous Huxley), the disaster of in-vitro-fertilisation and genetically modified babies. More... 

17. Diseases of the thyroid gland, Hashimoto thyreoiditis. More...

18. Beauty-cure instead of facelifting, botox / vistabel, filler and surgery. Holistic rejuvenation.More... 

19. Diseases of pancreas. More...

20. Diseases of the kidneys. More...
 
 

Some scientists, especially those from Monsanto, Nestlé & Co. are superstitious according to recent scientific research 
Api Review Letters 2013, 12, Nr. 822
 

Cruelty To Animals By Mainstream Medicine. More... 

Quality Of Bee Products For The Michael Thiele Bee Therapy. More...

Mainstream Medicine And The Catastrophe Of In-Vitro-Fertilisation. More...

Centre for Natural Apitherapy 2013: Bookreviews Beetherapy / Apitherapy 2/2013 

Api Review Letters 2013, 12, 739
 

Centre for Natural Apitherapy 2012: Natural Beetherapy And Cancer Of The Breast

Science Review Letters 2012, 11, 477
 

Centre for Natural Apitherapy 2012: Natural Beetherapy And Multiple Sclerosis (MS)

Api Review Letters 2012, 11, 717
 

Centre for Natural Apitherapy 2012:Cancer, Praecancerosis And Bee Therapy

Only alternative therapies such as bee therapy are able to defeat cancer completely. Api Review Letters 2012, 11, 700
 

Centre for Natural Apitherapy 2011: Rheumatoide Arthritis And Bee Therapy

Bee therapy instead of biologicals: Rheumatism, juvenile idiopathic Arthritis, rheumatoide Arthritis, Arthrose. Api Review Letters 2011, 10, 530
 

Centre for Natural Apitherapy 2010: Natural Bee Therapy: Crohn's Disease,

Colitis ulcerosa, Gastritis,  Heliobacter-Infection. Api Review Letters 2010, 9, 500
 

Centre for Natural Apitherapy 2010: Natural Bee Therapie: Alzheimer' Disease,

Parkinson Api Review Letters 2010, 9, 503
 

Social Medicine / Alternative Therapies And Holistic Healing Instead Of Red Biotechnology / Biopharmaceutically Produced Remedies - Natural And Holistic Bee Therapy / Apitherapy Instead Of Genetically Engineered "Biologicals"

Abstract: Treatment in German clinics is becoming more and more attractive for people from all over the world. Also regarding Michael Thiele bee therapy / apitherapy is a growth of demand. Using genetically engineered medicine means supporting animals trials and genfarming. homeopathic healing, alternative and holistic therapies such as social medicine / natural Apitherapy, biological cancer therapy with propolis instead of red Biotechnology. "Adverse events". Dangerous TNF-Alpha-Inhibitors. Genetically modified fruits and vegetables and even the new generation „Biologika" (genetically engineered medicine) and medicine for lowering cholesterol create more unpleasant side-effects than leading to a useful health. Critical multiple organ collapse caused by socalled "magic balls" - such as antibodies from rats "humanized" with the help of genetic engineering for "curing" rheumatism. Especially rheumatism can be cured really good by social medicine / natural Apitherapy. Genetically engineered medicine is completely superfluous, because rheumatism, high blood pressure, sclerosis, allergies etc can be cured by natural beehive products certified by Social Medicine / Natural Apitherapy Research Centre. On top of that, using natural beehive products and special cure packages issued by centre for social medicine and natural Apitherapy, you don't support laboratory animal experiments, which is nothing but cruelty to animals. High blood cholesterol levels are associated with diets rich in dried and powdered animal produce (such as powdered milk, eggs, cheese, fat,  which can be found in chocolate, bakery, ice-cream etc.) as well as too much TV watching and stress. High levels of cholesterol in the blood are found in diabetes. Excess cholesterol can be deposited in the walls of arteries, causing atherosclerosis. Meanwhile it is well known that people who take cholesterol lowering medicine die therefore from much more severe diseases such as cancer, inflammation of pancreas, or they have at least to recon with impotence, severe kidney diseases or damages of the liver. Especially diseases such as rheumatism, atherosclerosis, psoriasis, morbus crohn, multiple sclerosis, diabetes, high levels of cholesterol in the blood can be cured by alternative treatment and natural remedies such as social medicine / holistic Apitherapy with natural beehive products provided by apiaries certified by Centre for Social Medicine / Natural Apitherapy. Heavy negative side effects of efalizumab (Biologika) and other medicine against psoriasis, rheumatism, osteoporosis. pain-killing drug (analgesic) and doping. Alzheimer, Parkinson, Aids. Cancer. Radiation of mobiles "possibly carcinogenic". Prophecy of Nobel price winner James Watson was wrong: substances against cancer such as Avastin cure nothing. Not to mention extreme costs of this new avastin-therapy which is able to cause complete health systems to rock. Biopharmaceutically produced Epo and it's risks. More...
 

Honey Instead Of Dangerous Candies From Genetically Modified Raw Materials

Abstract: The problem is the small print. companies from food processing industry advertise with labels such as "sugar-free", "Zero"; but instead you can find sugar substitutes as food additives such as Aspartame, Acesulfam K, Saccharin etc.: these ingredients are well known for their ability to cause cancer and damage of nerve cells. All these sugar substitutes damaging to health such as Aspartame (E951), Acesulfam K (E950), Cyclamat (E952), Saccharin (E954), Thaumatin (E957), Sucralose (E955), Aspartam-Acesulfamsalz (E962) commonly found in sugarfree drinks for children, energy drinks such as " RedBull sugarfree ", "Pepsi-light", "Coca-cola-zero" and sweets, may cause cancer and other heavy health defects. Especially Aspartame which is commonly found in diet drinks, candies and flavoured medicines may also cause headaches, depressions, arthritis, asthma, hypoglykamie and hyperglykamie, brain cancer, death, loss of memory, extreme thirst or hunger, loss of hair, heart rhythm disturbances, high blood pressure, impotence and sexual problems, lack of concentration, high ability to catch infections, laryngitis, insomnia, allergies, Tinnitus, changing of personality, increase of weight. William Pardridge from Massachusetts Institute of Technology in Los Angeles found out that there may be a connection between high amounts of Phenylalanine in the blood of mothers and a low intelligence quotient of their children. Not the nutritionists need to become better, but the food. Feeding is communication. If we change a balanced diet for instance by eating unphysiological food or damage the flora of the intestine, it has severe consequences for us. Did you know that socalled nido products, candy cornflakes and similar cereals for children with added vitamin- and mineralbombs may cause the death of your children? Feeding trials provided shattering results: the rats, who should be bursting with health according advertisement, were mortally ill. Food containing GM-maize or parts of other genetically modified plants such as plant oils and fats, lecithin (cotton seeds, soy), is toxic, as new studies show. Irrespective of which gene you insert, the process of genetic engineering itself results in massive collateral damage within the plants' natural DNA.Damages of liver and kidneys. Apitherapeutical cure-package # 11. Not only artificial pseudo-milk-products made of genetically modified ingredients, even common products from animals (except those from organic farming) come from animals who were fed with GM-soy. genetically engineered wheat; what now happens to tobacco-industry, soon going to occur to pesticide- and biotechindustry; insolvency of Monsanto in near future? WWF Pro-Gentechnik. GM-soy in organic ice-cream from supermarket. Not only Polyglycerin-Polyricinoleat (E476), all products made of GM soy, GM cotton seeds, GM maize, GM rape need to be declared as dangerous. Some three star restaurants offer biotech-food and ingredients made of products used for filling and wallpapering.More...

Health Cure With Michael Thiele Bee Therapy

Abstract: Thanks to fantastical self healing forces is a balanced body able to cure himself - especially if he is supported by Michael Thiele bee therapy. TCM and natural Apitherapy. More...
 
 

Old Traditions In Apiculture And Viniculture

Abstract: The global market for organic products for the year 2008 was estimated at 50 Billion US-Dollar - products, even better and more ecological than organic products, not included. From that it is clear that organic agriculture is becoming more and more important as a counterpole to genetically modified plants and animals - by the way, the latter is going to be rejected worldwide because of severe negative side effects on environment and the health of animals and human beings. In most cases organic produce are a good choice. But the slogan: "without genetic engineering because it's organic" does not apply to supermarkets. Organic Honey and other organic bee produce do not live up to expectations at all. In most cases natural beekeeping is pretended, in parts even ecological, sustainable or bee-friendly beekeping. Warré hive beekeeping. Almost no difference between organic and non-organic beekeeping method. The bee colonies are neither being kept ecological in organic apiaries nor in non-organic apiaries. The "traditional" frame hive beekeeping and sugar feeding allows organic beekeepers to harvest as much honey as beekeepers from other beekeeping associations. Many authors who write about organic beekeeping or certified organic apiaries, have more fantasy and the ability of pure invention than real specialist knowledge. The aims and principles of an organic apiary still remain rationalisation and higher yields at the expense of the beecolony's health. Mrs. Bentzien describes the organic apiary highly imaginative in the most rosy colours; this apply also to organisations such as "natural beekeeping trust"; but the reality of organic beekeeping is different: those beekeepers who are allowed to use an organic label are allowed to feed sugar, to carry out artificial insemination of the queen - well, of course an "insemination of the queen without much injuring" should be guaranteed - , to use non natural queen breeding methods ("grafting"), to add artificially created parts of the comb (which disturbs communication among the colony), to fix these artificially created parts of the comb with wire, the use of magazines and supers (for instance frame hive beekeeping, rotating frame hive and warre beekeeping), the use of smoke (which by the way can be called an act of cruelty to bees), even the Pressing-Method is not prohibited; Some organic beekeepers even clip the wings of the queen to prevent swarming - a technique which is supported by many beekeeping associations and scientists. Travelling with bee colonies is also allowed in organic beekeeping; that's the reason why also organic bee produce may be contaminated with heavy loads of pesticides and antibiotics. Translocation of Neonikotinoid Insecticides from coated Seeds to Seeding Guttation Drops: A Novel Way of Intoxication for Bees. Against industrialisation of apiculture and viniculture. Mass-produced articles sold in supermarkets: Food processing industry uses the full repertoire of food technology; regarding bee produce for instance: ripening machine, heated honey homogenisators, ultrafiltration, honeypowder, artificial comb honey; Medihoney. More...


From archive of Api Review Letters Vol. 4-7, 2005-2008 and
new issues of Api Review Letters Vol. 8-19, 2009-2021:

Medicine and Education. More...

In Europe And Russia Genetically Engineered Crops Condemned To Insignificance. More...

Art, Bees And Health - Instead Of Industrialized Art And Factory Farming More...

Manuka Health And Organic Honey - Which Standards Are Relevant For Social Medicine / Natural Apitherapy? More...

First World Conference In Organic Beekeeping

Toxic Food - Not Only For Cows, Sheeps And Honeybees - Made By Monsanto & Co

Abstract: Toxic milk from Monsanto's rbGH-cows in USA and elsewhere.Milk from rbGH-treated cows may increase risk of cancer. World renowned biologist Pushpa M. Bhargava goes one step further. After reviewing more than 600 scientific journals, he concludes that genetically modified organisms (GMOs) are a major contributor to the sharply deteriorating health of Americans. More and more doctors are already prescribing GM-free diets. Dr. Amy Dean, a Michigan internal medicine specialist, and board member of AAEM says, “I strongly recommend patients eat strictly non-genetically modified foods.” Ohio allergist Dr. John Boyles says “I used to test for soy allergies all the time, but now that soy is genetically engineered, it is so dangerous that I tell people never to eat it.” Pregnant women and babies at great risk. Eating a corn chip produced from Bt corn might transform our intestinal bacteria into living pesticide factories, possibly for the rest of our lives. When evidence of gene transfer is reported at medical conferences around the US, doctors often respond by citing the huge increase of gastrointestinal problems among their patients over the last decade. GM foods might be colonizing the gut flora of North Americans (2009, 8, # 351)
 

Classes On How To Become A Topbar-Beekeeper Of The Centre For Ecological Apiculture

Natural beekeeping without frames, sugarfeeding, cruelty to animals. - - - New scientific research turned out that not only plastic combs and artificial foundation but also frames made of wood, as they are also allowed in organic / biodynamic or Demeter beekeeping, can lead to a complete collapse of communication system of a beecolony. More...
 

Arrangements Of Bee Keepers Associations And Bees-Research-Institutes With Certain Pesticide Manufacturers

The British Bee Keepers Association (BBKA) has an arrangement with certain pesticide manufacturers to endorse some of their products as 'bee friendly', despite the fact that they are known to be toxic to bees. Bayer is one of the most untrustworthy corporations on the planet, with a record that would shame the most hardened criminal (see their Wikipedia entry, just for starters), yet one of the oldest and once respected beekeepers' organizations thinks that 'taking their word for it' is an acceptable way to assess Bayer's toxic products. Useless genetically engineered plants and pesticides, especially those containing ingredients dangerous to bees should have been prohibited. More...
 

The world Of Top Bar Beekeeping - Beekeepers Of The Centre For Ecological Apiculture And Natural Medicine

Interesting articles, plans, pictures about topbar-beekeeping. For instance Mr. Chandler has written some interesting articles or books. Other beekeepers may prefer to become a certified beekeeper of the Centre for Ecological Apiculture and Natural Medicine. More...
 

„Bachelor Of Science" Or „Master Of Science" In The Centre For Ecological Apiculture And Natural Medicine?

Additional qualification offers the Centre for Ecological Apiculture and Social Medicine / natural Apitherapy. During a two semester Traineeship in english or german language you can qualify for  „First Certificate" and „Proficiency Certificate". More...
 

Natural Apitherapy instead of GE-PharmingDeutsch

Beehoney and comb honey instead of sweets containing ingredients made from genetically modified crops(2006,5,#79 Deutsch)
The apitherapeutic significance of comb honey, pollen, propolis, gelée royale, beevenom, beewax - Part 1-2 (2006,5,#75 Deutsch)
Medical Wellness, Apitherapy and grade-A-comb-honey (2006,5,#74 Deutsch)
Karma of thoughtlessness - Pressing-Method/Skyscraperhives - safety risk EFSA, FDA, USDA -
Greece: honeycountry banned genetically engineered seeds (2006,5,#70 Deutsch)
On the Risks of Agro-Biotechnology I-III
Negative side effects of genetically modified crops on honeybees
Severe negative side effects of genetically modified crops on nature and surroundings,
especially honeybees I-VI



From Science Review Letters Vol. 5-18, 2005-2019

Global Eco-Management - Turning Away From Dinosaur-Technologies Such As "Green Biotechnology" Or Agro Genetic Engineering, Factory Farming And Dangerous Pesticides

Dangerous Toxins From Genetically Modified Plants Found In Women And Foetuses

Links to allergies, auto-immune disease, and other disorders Natural Bt is dangerous; Bt cotton linked to human allergies, animal deaths; Living pesticide factories inside us? by Jeffrey M. Smith

The Full Story Of An Until Now Legal Poison: Roundup (Glyphosate)

Monsanto's Roundup Triggers Over 40 Plant Diseases and Endangers Human and Animal Health. Alzheimer, Parkinson, Cancer

The Five Main GM Foods Are Soy, Corn, Cotton, Canola, And Sugar Beets. Products Made Of These GM Foods Such As Sugar, High Fructose Syrup, Lecithin Are More Toxic Than Expected. 

Even FDA and EFSA gave wrong testimonials over years; they failed together with many leading politicians

Monsanto, FDA And The GM-Crop-Disaster

The US government payments to farmers are several $ billions annually due to GM crops. Growers have only been kept afloat by the huge jump in subsidies. genetic pollution caused by today’s GMOs could theoretically outlast the effects of global warming and nuclear waste. Genetically modified sugar beets. A brand killed about 100 Americans and caused 5,000-10,000 to become sick or permanently disabled. The average GM crop reduces yield. Herbicide tolerant crops lower yields and increase herbicide use. In India thousands of Bt cotton farmers committed suicide - the rate in one region was one suicide every eight hours. On Monsanto`s bribery-system, dirty tricks, pack of lies and all the little blackguards and vice-blackguards: FDA policy created by Michael Taylor states, "The agency is not aware of any information showing that foods derived by these new methods differ from other foods in any meaningful or uniform way." On the basis of this sentence, the FDA claimed that no safety studies are necessary; biotech companies thus determine on their own if their products are harmless. Internal records were made public due to a lawsuit and the deception came to light. But it was too late. GM crops were widespread - and Michael Taylor had been duly rewarded after leaving the FDA by becoming a Monsanto vice president. More...
 

Biosafety? Unscientific Assumptions The Basis Of Approvals? - Blatant Propaganda Exercise Stands Validated As Exemplary Science - Toxic Genetically Modified Foods Could Have Been Approved

Submissions to the US Food and Drug Administraion (FDA) may be worse than in other countries, since the agency doesn't actually require any data. Their policy—overseen by Monsanto's former attorney who later became the company's vice president—says that biotech companies can determine if their own foods are safe. Anything  submitted is voluntary and, according to former Environmental Protection Agency scientist Doug Gurian-Sherman, "often lack[s] sufficient detail, such as necessary statistical analyses needed for an adequate safety evaluation." Using Freedom of Information Requests, Gurian-Sherman analyzed more than a fourth of the data summaries of GM crops reviewed by the FDA. He says, "Our evaluation found that the biotechnology companies provide inadequate data to ensure their products are safe".
Two GM foods whose commercialization was stopped because of negative test results give a chilling example of what may be getting through. Rats fed GM potatoes had potentially precancerous cell growth in the stomach and intestines, less developed brains, livers, and testicles, partial atrophy of the liver, and damaged immune systems. GM peas provoked an inflammatory response in mice, suggesting that the peas might trigger a deadly anaphylactic shock in allergic humans. Both of these dangerous crops, however, could easily have been approved. The problems were only discovered because the researchers used advanced tests that were never applied to GM crops already on the market. Both would have passed the normal tests that companies typically use to get their products approved. Ironically, when Monsanto was asked to comment on the pea study, their spokesperson said it demonstrated that the regulatory system works. He failed to disclose that none of the company's GM crops had been put through such rigorous tests. More...
 

Genetically Modified (GM) Foods Are Unhealthy And Unsafe

Genetically modified (GM) foods are inherently unsafe, and current safety assessments are not competent to protect us from or even identify most dangers. Soy allergies jumped 50% in the U.K. just after GM soy was introduced. immune responses are triggered by both the natural Bt toxin in spray form and Bt crops. The concentration of Bt toxin in crops, however, can be thousands of times higher than in sprays; and changes in its protein structure make the crop version more likely to provoke reactions in humans. Additional evidence: When populations were exposed to Bt spray, hundreds complained of allergic reactions; exposed farm workers also exhibited antibody responses.
Bt-cotton workers in India reported sneezing, runny nose, watery eyes, skin eruptions, itching and burning, red skin and eyes, facial swelling, and fever. Some people required hospitalization. The two lists are nearly identical-only "exacerbations of asthma" was on the spray list and not the other. Asthma and breathing difficulties were reported by Filipinos who inhaled Bt-corn pollen. They also described swollen faces, flu-like symptoms, fever, and sneezing. Some individuals in both India and the Philippines also reported long-term effects after exposure. The list of symptoms in the Philippines, however, did contain items not reported by the other two groups. These included coughs, headache, stomach ache, dizziness, diarrhea, vomiting, weakness, and numbness. Reproductive Problems. More...
 

Review Of Review Letters

surveyors from Centre for foodsafety and Centre for Ecological Apiculture: Expertises on negative side effects of GM crops, Hazards of pesticides and GM-crops to beneficial insects, especially Honeybees. More...

" Green genetic engineering " , scientific research, foodsafety

" Green biotechnology " and " red Biotechnology " in the retreat

Facts instead of "truthiness" regarding genetically modified crops - learning from Canada -
Government in India has prohibited all field trials with genetically modified crops. There is no coexistence, no safety distance (2006,5,#64) Deutsch
Environmental risks of genetically modified plants not under control - Jeremy Sweet/EFSA and his kind of logic - Joachim Schiemann/EFSA and his kind of "Biosafety research" (2006,5,#61) Deutsch
The Coexistence of conventionell and gentecally modified plants is in general not possible -
worldwide foodstuffcrisis by Monsanto, Pioneer, Bayer & Co in near future - from chronique scandaleuse: genetically modified rice (2006,5,#53) Deutsch
on WTO-rules and contamination of developing countries with genetically modified seeds

What is the connection between new and dangerous viruses  and cruelty to animals by using for instance recombinant Bovine Growth Hormone (rBGH)?

Save Beecolonies-Bienenpatenschaften | Natural Apitherapy Council

Bookreviews 2002-2021
 
 


 

Natural Apitherapy Research Centre
Beetherapy / Academy of Sciences
Akademie der Kunst und Philosophie / Academy of Arts and Philosophy
DI. M. Thiele, President and international Coordinator
Api Review Letters / Science Review Letters
Save the Bees, Bumblebees and Beecolonies
Zentrum fuer wesensgemaesse Bienenhaltung
Centre for Ecological Apiculture



Copyright © 2002-2021 Centre for Natural Apitherapy | M. Thiele College of Alternative Medicine and Bee Therapy | Natural Apitherapy Research Centre
Last update:2021/09/23
 

Important courses at M. Thiele College of Alternative Medicine and Bee Therapy . More Info...

Become a member now! Application form

Alternative therapies, health and nutrition, holistic healing, natural bee therapy / apitherapy: 

Certification courses / training  holistic healing and natural bee therapy / apitherapy (No.162). More...
 

New distance courses No. 801-821

Training / certification courses for beginners, advanced learner's and professionals (No. 62). More...
 

Academy of Arts and Philosophy / Académie des Sciences. More Info...

Impressum / Sitemab